Preisvorschlag abgeben


Um einen Preisvorschlag abgeben zu können müssen Sie im Shop angemeldet sein.

abbrechen
kostenfrei anmelden

Ferntrainer, Stromhalsband, Sprühhalsband uvm.

Erziehungshilfen sind praktische Arbeitsmittel im Umgang mit dem Hund. So kann ein Ferntrainer wie das Signalhalsband helfen, den Hund über größere Distanzen zu kontrollieren, ein unsichtbarer Zaun das Grundstück begrenzen oder ein Tonhalsband zur positiven Bestätigung eingesetzt werden.




Die Hundeerziehung erfolgt nach einem einfachen Grundprinzip: Gewünschtes Verhalten wird belohnt, unerwünschtes Verhalten wird korrigiert oder bestraft.

Ignoranz kann durchaus als Strafe dienen, ist allerdings nicht immer sinnvoll, beispielsweise wenn der Hund wildert oder durch stundenlanges Bellen Ärger bei den Nachbarn verursacht. Auch positive Bestätigung ist über größere Distanzen hinweg schwierig.

Ferntrainer / Erziehungshalsband

Bei einem streunenden Hund kann ein Erziehungshalsband helfen, das unerwünschte Verhalten zu korrigieren, bei Dauerlärm kann ein Antibellhalsband die Lösung sein. Bei einem tauben Hund hingegen wird gerne ein Vibrationshalsband eingesetzt, um zunächst dessen Aufmerksamkeit zu erregen und ihm anschließend über Handzeichen mitzuteilen, was von ihm erwartet wird. Ein Tonhalsband kann zur Belohnung oder zur Ortung aus der Ferne wie ein Clicker eingesetzt werden.

Ferntrainer Vibration Petsafe
Ferntrainer Vibration von PetSafe: Frauchen hält den Sender in der linken Hand

Wichtig ist immer ein korrekter Umgang mit dem Erziehungshalsband für Hunde, insbesondere das Korrigieren von Fehlverhalten muss unmittelbar erfolgen. Lesen Sie dazu unseren Hinweis zum Ferntrainer

Ferntrainer ermöglichen Erziehung in Entfernungen von mehr als 100 m

Namhafte Hersteller wie Num'Axes (Canicom), Dogtra, Innotek, PetSafe oder SportDog haben Ferntrainer für die unterschiedlichsten Voraussetzungen und Einsatzzwecke entwickelt.

Welcher Ferntrainer der richtige für den Hund ist, muss für jedes Tier individuell entschieden werden. Zunächst ist bei der Entscheidung der Einsatzzweck zu berücksichtigen, aber auch die Größe, das Temperament und die Reizschwelle des Tieres sind ausschlaggebend dafür, welches Erziehungshalsband für Hunde geeignet ist.

Berücksichtigt werden sollte weiterhin die Sachkunde des Menschen: Jedes Anti-Bell-Halsband, Sprayhalsband oder Tonhalsband erfordern zwar Sachkunde. Ein Stromhalsband allerdings wird ausdrücklich nur erfahrenen Hundeführern wie Jägern und Ausbildern empfohlen - eine entsprechende Schulung vorab ist hier sinnvoll.

Stromhalsband von renommierten Herstellern

Erziehungshalsband mit Stromimpulsen aus der Reihe PDT45

Erziehungshalsband mit Stromimpulsen aus der Reihe PDT45Für Hunde mit hohem Jagdtrieb und zur Ausbildung von Gebrauchshunden kann ein Stromhalsband wie zum Beispiel von Canicom oder Dogtra die richtige Wahl sein. Diese sind bereits für Hunde kleinerer Rassen geeignet.

Die Reichweite sollte nach der Beschaffenheit des Geländes gewählt werden, für ebenes Gelände kann diese geringer sein als beim Einsatz in unebenem Gelände. Ein Num'Axes Erziehungshalsband ist bereits für eine Reichweite von 200 Metern erhältlich. Auswahlmöglichkeiten gibt es auch bei einem Stromhalsband von Pet Safe oder SportDog.

Einfache Funktion: Sender und Empfänger

Die Funktionsweise ist bei einem solchen Erziehungshalsband wie folgt: Das Halsband des Hundes ist mit einem kleinen Empfänger und der Hundeführer mit einem Handsender ausgestattet. Um ein Fehlverhalten des Hundes zu korrigieren, wird mit Betätigen des Handsenders ein elektrischer Impuls an den Empfänger gesandt, auf den der Hund reagiert. Man nennt diese Teleimpulsgeräte auch Teletakt.

Die Signalstärke muss vorab auf den Hund abgestimmt werden. Sie darf nicht zu hoch, aber auch nicht zu niedrig sein. Hochwertige Geräte wie die Numaxes-Modelle lassen sich in mehreren Stufen regulieren. Einige Numaxes Halsbänder sind, wie auch einige Geräte anderer Hersteller, außerdem erweiterbar, sodass mit mehreren Hunden zugleich gearbeitet werden kann. Sinnvoll ist, wie ebenfalls bei Numaxes der Fall, die Wahlmöglichkeit zwischen Kurz- und Dauersignal.

Ton und Vibration

Vibrationshalsband von Numaxes

Wer flexibel sein möchte, wählt ein Signalhalsband, das neben elektrischen Impulsen auch mit Ton oder Vibration betrieben werden kann. So können die Numaxes Modelle von Canicom wahlweise als Stromhalsband oder als Tonhalsband eingesetzt werden und ein Signalhalsband von Dogtra zugleich als Vibrationshalsband.

Ein reines Vibrationshalsband findet sich ebenfalls bei Dogtra und unter den Numaxes-Geräten von Canicom. Mit dem Vibrationshalsband wird, wie der Name sagt, statt über einen elektrischen Impuls die Aufmerksamkeit des Hundes durch eine Vibration am Halsband erregt. Unter den Numaxes-Modellen kann weiterhin ein Erziehungshalsband gewählt werden, welches auch als Leuchthalsband fungiert, um bei Dunkelheit mit dem Hund zu arbeiten.

Eine ähnliche Vielfalt wie bei den Num'Axes-Geräten gibt es bei PetSafe, SportDog und Dynavet. PetSafe bietet zum Beispiel ebenfalls ein Erziehungshalsband für Hunde mit elektrischem Impuls und Tonsignal an.

Bellkontrolle mit Antibell-Halsband

SportDog und auch Pet Safe bieten als Erziehungshilfe das Antibellhalsband an. Bei Numaxes heißen sie Canicalm.

Erziehungshalsband / Antibellhalsband von PetSafe

Ein solches Halsband dient dazu, das übermäßige Bellen des Hundes automatisch zu korrigieren. Es arbeitet mit mehreren Intensitätsstufen und ist zugleich mit einer Sicherheitsfunktion ausgestattet, um dem Hund nicht zu schaden. Das Bellen des Hundes löst eine Vibration aus, die von einer Sonde am PetSafe Anti Bell Halsband empfangen wird, die wiederum eine statische Korrektur auslöst. Ein hochwertiges Anti-Bell-Halsband wie von PetSafe beginnt mit der niedrigsten Korrekturstufe und erhöht diese nur, wenn der Hund innerhalb eines mehrsekündigen Zeitraumes nicht aufhört oder erneut beginnt zu bellen. Ist er einige Zeit ruhig, schaltet das PetSafe Antibellhalsband bei der nächsten Vibration wieder auf die niedrigste Stufe zurück. Bellt der Hund trotz Korrektur über einen längeren Zeitraum, schaltet das Anti-Bell-Halsband ab, um ihn nicht zu überfordern und noch mehr zu reizen.

Sprühhalsband: Sprühstoß statt Strom

Sprühhalsband von Haelics

Andere Ferntrainer, wie sie Haelics anbietet, arbeiten statt mit einem Impuls mit einem Sprühstoß. Das sogenannte Sprayhalsband oder Sprühhalsband gilt als sanfteres Erziehungshalsband für Hunde. In vielen Fällen können jedoch dieselben Erfolge erzielt werden wie zum Beispiel mit einem Vibrationshalsband. Mit dem über das Sprayhalsband oder Sprühhalsband von Haelics ausgelösten Reiz soll eine Ablenkung erfolgen, um den Hund bei unerwünschtem Verhalten zu korrigieren.

Bei ausgeprägtem Jagdtrieb kann es jedoch vorkommen, dass der Hund diesen Reiz ignoriert und das Sprühhalsband keine Wirkung zeigt. Grundsätzlich ist ein Sprayhalsband von Dynavet jedoch eine sinnvolle Alternative zu einem anderen Signalhalsband.

unsichtbarer Zaun - arbeitet über Funk - von PetSafe

Unsichtbarer Zaun von Innotek, PetSafe, Num'Axes

Eine weitere Alternative zu Signalhalsband und Sprühhalsband ist ein unsichtbarer Zaun, wie er unter anderem von Innotek angeboten wird. Ein unsichtbarer Zaun kann mit elektrischen Impulsen, aber auch mit Sprüh- und Tonreizen arbeiten.

Er funktioniert wie die Ferntrainer mit Sender und Empfänger nach dem Prinzip "Zaun Hund": Sender = Zaun, Hund = Empfänger. Sobald Zaun Hund einander nahe genug sind, löst der Sender am Zaun ein Signal aus, der wiederum einen Impuls am Halsband des Hundes auslöst. Bei der Funktionsweise "Zaun Hund", mit der ein unsichtbarer Zaun wie von Innotek, Dynavet und Dogtra arbeitet, muss also kein Hundeführer anwesend sein, um das Tier beispielsweise am Verlassen eines ungesicherten Grundstücks zu hindern.

Weitere Informationen finden Sie in den Produktbeschreibungen der Hersteller. Besteht Klärungsbedarf, welcher Ferntrainer für Ihren Hund und Ihre Zwecke geeignet ist, scheuen Sie sich nicht, uns unter 09776 / 708020 oder per eMail zu kontaktieren. Gerne beraten wir Sie ausführlicher über die unterschiedlichen Funktionsweisen und Einsatzmöglichkeiten.

Hinweis zu Ferntrainern

Bevor Sie sich die folgenden Seiten über Ferntrainer verschiedenster Art ansehen, möchten wir einige Worte an Sie richten, die uns in diesem Zusammenhang sehr wichtig sind. Korrekt und sachgemäß angewandt, sind diese Ferntrainer eine große Hilfe. Es wird uns ermöglicht, aus einer gewissen Entfernung auf den Hund einzuwirken, ohne dass der Hund angeleint ist. Dies bedeutet z.B., dass man noch Kontrolle über seinen Hund hat, wenn beim spazieren gehen plötzlich Wild aufspringt. Der Hund kann frei laufen und muss nicht immer nur an der Leine spazieren gehen, da ihm der Auslauf auf diese Art keinesfalls genügt. Es bedeutet, dass beispielsweise ein Jäger auch in großer Entfernung Kontrolle über seinen Jagdhund hat. Ebenfalls erleichtern diese Geräte die Ausbildung zum Schutz- oder Polizeihund - und dies nicht nur für den Hundeführer, sondern auch für den Hund. Sachkundige Ausbildung bedeutet minimales Einwirken, um den größten Lernerfolg zu erzielen.

Dies setzt aber voraus, dass der Hundeführer sachkundig ist, dass er weiß, wie er mit den Geräten umzugehen hat, und welche Wirkung diese haben. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich über diese Geräte sachkundig zu machen. Hierzu gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Es gibt diverse Lehrgänge, um den korrekten Umgang mit den Geräten zu erlernen. Hundeschulen oder die Jagdhunde-Ausbilder in Ihrem Hegering sind oftmals sehr gute Ansprechpartner. In den Hundevereinen finden Sie oft Ausbilder, die einen Sachkundenachweis besitzen.

Handeln Sie stets verantwortungsbewusst und gehen Sie niemals leichtfertig mit diesen Geräten um.